Hier finden Sie uns

Elbenschmiede e.K.
Paitzdorf 62
07580 Paitzdorf

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 160-95995468

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Armbrüste im Liverollenspiel

Bisher waren Armbrustschützen im LARP immer benachteiligt. Bisher gab es nur Armbrüste mit Gummizug, die die doch relativ schweren LARP-Bolzen immerhin 5 bis 7 Meter „weit“ schleudern konnten. Da konnte man den Bolzen auch gleich werfen.

Wir waren mit richtigen Armbrüsten so ziemlich Vorreiter, gefolgt von der Anderswelt und Mytholon, die sich jedoch alle an die Pfundvorgabe von max. 30# hielten. Auch dies war im Vergleich zum Bogen nicht gerecht bzw. gleichwertig, die Armbrüste erreichten jedoch immerhin Distanzen bis zu 30 Metern ballistisch geschossen und im direkten Schuss bis zu 10 Metern.

Die Firma Eysenkleider hat 2009 nun neue Armbrustmodelle herausgebracht und aufgrund der Verbindung mit Norbert Fleck von IDV-Engineering, der ja bekannter Maßen die neue Generation der hochsicheren Liverollenspielpfeile und -Bolzen baut, wurde von technischer Seite festgestellt, dass die Armbrüste wesentlich stärker sein müssen, um mit den Bögen mithalten zu können.
Da der Wurfarm der Armbrust viel kürzer ist, fällt die Leistung der Armbrust in der selben Pfundstärke wesentlich geringer aus. Am leichtesten berechnet man das Ganze indem man die Stärke der Bögen und Armbrüste in Joule umrechnet. Und dabei kam heraus, das eine Armbrust um die gleiche Joule-Zahl wie ein Bogen zu erreichen, bis zu 65# (lbs) haben darf.

Diese Regelung wurde bereits beim Conquest of Mythodea 2011 mit IDV Engineering vereinbart und sollte auch für alle anderen LARPs gültig sein.

 

Allerdings möchte ich als Bogenschütze und Tester der verschiedenen Armbrustmodelle anmerken, das ich bei den Armbrüsten maximal 45 bis 50# zulassen würde, da die Geschossenergie der Armbrüste in dieser Stärke auf kurze Distanzen wesentlich höher (oder sagen wir eher schmerzhafter) ist, als bei einem vergleichbaren Bogen mit knapp 30#.

 

Auf alle Fälle werden wir ab diesem Jahr ebenfalls Armbrüste mit knapp 50# als larptauglich anbieten. Erhältlich ist somit die Pistolenarmbrust, unser beliebtes Kampfarmbrustmodell und die Wehrarmbrust in diesen Stärken, jedoch auch für die Vorsichtigen unter euch weiterhin mit 30# oder für die, dies wissen wollen die Kampf- und Wehrarmbrust auch mit 100#.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elbenschmiede e.K.