Hier finden Sie uns

Elbenschmiede e.K.
Paitzdorf 62
07580 Paitzdorf

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 160-95995468

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Tagebuch als Selbstversorger

Oktober - Dezember

 

 

15.10.2014

Meine aktuelle Lieblingshenne Bianca.

Wir haben aus der letzten Zucht eine bemerkenswerte Henne bekommen. Sie hat ein wunderschönes Federkleid in der Form unserer Zwergwyandotten, aber eben ganz weiß.

 

20.10.2014

Wir haben heute die Futterrüben geerntet.

Das waren zwei 100m lange Reihen! Wir brauchten zu zweit 2 Stunden dafür.

Jetzt ist erst einmal wieder Erholung angesagt!!

20.10.2014

Unsere Fasane bekommen tolle bunte Federn. Es sind wirklich herrliche Tiere.

03.11.2014

Mein neues Gewächshaus steht. Juhuuuu!!! Jetzt kann das Gartenjahr schon etwas früher beginnen!


15.11.2014

Die Boiler sind groß genug und bevor es jetzt richtig kalt wird haben wir heute 3 Broiler geschlachtet. Ich habe das Schlachten übernommen und Robin hat sie ausgenommen. Wir haben 2 Stunden dafür gebraucht.

17.11.2014

Irgend etwas hat unsere Fasane in Panik versetzt und einer Henne den Flügel und den Hintern angebissen. Die anderen haben sich skalpiert! Vermutlich wollten sie durch ein zu kleines Loch fliehen und haben sich dabei alle schrecklich verletzt. Ein Hahn hat sich in der Regentonne ertränkt. Wir konnten ihn trotzdem noch essen, und er schmeckte fantastisch. Das andere Weibchen ist leider an ihren Verletzungen gestorben. Sie haben wir begraben. Es sind jetzt noch 4 Männchen und 1 Weibchen. Vielleicht war es ein Mauswiesel. Ein Freund meinte, es könnte auch ein Igel gewesen sein.

 

21.11.2014

Unser Kopfsalat, der sich selbst ausgesäht hat,  wächst immer noch! Wir decken ihn über Nacht zu, damit er nicht friert. Das ist das erste Mal, dass wir im November noch Salat haben!

21.11.2014

Heute kamen die letzten beiden Broiler dran. Ich bekomme immer mehr Routine, aber das Abschied nehmen tut trotzdem immer weh. Für 2 Hühner hab ich mit Rupfen und Ausnehmen 2 Stunden gebraucht. Die 2 Legehühner, die mit den Broilern aufgewachsen sind, haben sich problemlos bei den anderen eingegliedert. Es jetzt 20 Legehennen und 1 Hahn, der sichtlich überfordert ist mit den vielen Weibern.

 

Nächstes Jahr werden wir uns wieder Masthähnchen holen, diese aber mit normalen Legehennenfutter füttern, damit sie nicht so schwer werden. Vielleicht klappt es dann mit dem Nachwuchs. Die 2. Charge müssen wir aber mit Geflügelmastfutter von Anfang an füttern, damit sie auch rechtzeitig Schlachtreif werden. Das war dieses Jahr schon etwas knapp.

02.12.2014

Unsere Tiere im Winter!

Bei den Schweinen wird es nicht mehr lange dauern, bis die Weibchen rauschig werden. Die zwei Eber sind schon mächtig interessiert an Sansa (Goldlöckchen).

Die Fasane haben sich wieder gut erholt und sehen wunderschön aus.

Die Hühner freuen sich über den Auslauf im ganzen Garten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elbenschmiede e.K.